Die fünfte Jahreszeit

Fulvio Tomizza

Ein kleines Dorf in Istrien zu Beginn des Zweiten Weltkrieges. Noch ist der Krieg weit weg, doch die Erwachsenen reden von ihm, die Kinder spielen ihn, er bringt etwas Aufregendes in das monotone Einerlei des dörflichen Lebens - in der ungewissen Situation des Kindes spiegelt sich das Drama der Erwachsenen: Menschen, die zwischen zwei Welten, zwei Sprachen, zwei Kulturen stehen. Doch letztlich bleiben sie alle Zaungäste einer Entwicklung, die sie sowenig begreifen können wie die Kinder. Aus der kindlichen Perspektive erhält das Geschehen große Plastizität und zugleich etwas Unwirkliches.

Über den Autor

Fulvio Tomizza

Fulvio Tomizza wurde 1935 in Materada (Istrien) geboren und siedelte 1954, als seine Heimat jugoslawisch wurde, nach Triest über, wo er bis zu seinem Tod im Jahr 1999 lebte. Tomizza erhielt wichtige italienische Literaturpreise und ...

Mehr über den Autor

Weitere Empfehlungen für Sie

Die fünfte Jahreszeit

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend