53 Tage

53 Tage

Georges Perec

In Grianta, der Hauptstadt einer Bananendiktatur, ist ein Mann spurlos verschwunden. Der französische Konsul beauftragt Veyrand mit den Nachforschungen. Der Verschwundene ist der berühmte französische Kriminalschriftsteller Robert Serval, und in dem Manuskript seines letzten Romans hofft Veyrand den Schlüssel zu dem Verbrechen zu finden. Als er das mysteriöse Geheimnis enträtselt, stößt er auf eine weitere Leiche...

Über den Autor

Georges Perec

Georges Perec (1936-1982) wurde als Sohn jüdisch-polnischer Einwanderer in Paris gebohren. Er war Mitglied von Oulipo und zählt zu den wichtigsten französischen Schriftstellern des zwanzigsten Jahrhunderts. Auf Deutsch erschienen ...

Mehr über den Autor

Weitere Bücher von Georges Perec

Alle Bücher von Georges Perec

Weitere Empfehlungen für Sie

53 Tage

Ihr Kommentar


* Diese Angaben sind verpflichtend