Annika Reich

© Sabine Lohmüller

Annika Reich

Annika Reich wurde 1973 in München geboren und lebt heute in Berlin. Sie arbeitet als Lehrbeauftragte und als Mitarbeiterin der Malerin Katharina Grosse. Sie veröffentlichte diverse kulturwissenschaftliche Essays. Seit 2010 schreibt sie regelmäßig als Fernschreiberin für den Zündfunk auf Bayern 2 und tritt im Kultursalon „Geschlossene Gesellschaft“ in der Volksbühne auf. 2003 erschien die Erzählung Teflon. 2010 folgte bei Hanser der Roman Durch den Wind.

ibutton
Die Addthis-Buttons bieten Ihnen die Möglichkeit, Seiteninhalte zu drucken und/oder weiterzuempfehlen.
Für eine Empfehlung wählen Sie entweder den E-Mail-Button oder einen der Netzwerk-Buttons aus. Haben Sie einen Netzwerk-Button angeklickt, werden Sie anschließend aufgefordert, sich im jeweiligen Netzwerk anzumelden. Danach wird die Empfehlung an Ihr Nutzerprofil übermittelt, und Sie können die Seiteninhalte mit Ihren Freunden und Kollegen teilen.
Hinweise zum Datenschutz

Lieferbare Titel von Annika Reich

Alle lieferbaren Titel von Annika Reich anzeigen

Bibliographie

Im Carl Hanser Verlag ist erschienen
2010 Durch den Wind. Roman
2012 34 Meter über dem Meer. Roman

Weitere Veröffentlichungen:
2000 Was ist Haiku? Zur Konstruktion der japanischen Nation zwischen Orient und Okzident
2003 Teflon. Erzählung
Diverse literarische Texte in Zeitschriften und Anthologien (u.a. in ndl, Bella Triste, Anthologien des Würth-Literaturpreises 2000 und 2001)