Annika Reich

© Peter-Andreas Hassiepen

Annika Reich

Annika Reich wurde 1973 in München geboren und lebt heute in Berlin. Sie arbeitet als Lehrbeauftragte und als Mitarbeiterin der Malerin Katharina Grosse. Sie veröffentlichte diverse kulturwissenschaftliche Essays. Seit 2010 schreibt sie regelmäßig als Fernschreiberin für den Zündfunk auf Bayern 2 und tritt im Kultursalon „Geschlossene Gesellschaft“ in der Volksbühne auf. 2003 erschien die Erzählung Teflon. 2010 folgte bei Hanser der Roman Durch den Wind.


Lieferbare Titel von Annika Reich

Die Nächte auf ihrer Seite

Die Nächte auf ihrer Seite

Annika Reich

Ada beobachtet Paare, die auf dem Weg zur Therapiesitzung durch ihren Innenhof laufen. Was hält diese Paare zusammen, fragt sie sich. Ihr Ex-Mann Farid hat schon längst ein neues Leben ...

Zum Buch

34 Meter über dem Meer

34 Meter über dem Meer

Annika Reich

Ella und Horowitz könnten nicht unterschiedlicher sein: Ella, jung und verträumt, beginnt gerade ihren ersten Job bei einem Radiosender und hat sich zum ersten Mal verliebt - in Paul. Horowitz, ...

Zum Buch

Durch den Wind

Durch den Wind

Annika Reich

Vier Frauen, Mitte Dreißig, in Berlin: Yoko, Friederike, Alison und Siri sind auf der Suche nach der Liebe und nach dem richtigen Leben. Und alle vier hadern mit sich, weil sie Angst vor dem ...

Zum Buch

Alle Bücher von Annika Reich

Annika Reich

Awards

2003 Arbeitsstipendium des Berliner Senats

2002 Promotionsstipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung

2001 1. Literaturpreis von MAX und und dem Fischer Taschenbuchverlag

Bibliographie

Im Carl Hanser Verlag ist erschienen
2010 Durch den Wind. Roman
2012 34 Meter über dem Meer. Roman

Weitere Veröffentlichungen:
2000 Was ist Haiku? Zur Konstruktion der japanischen Nation zwischen Orient und Okzident
2003 Teflon. Erzählung
Diverse literarische Texte in Zeitschriften und Anthologien (u.a. in ndl, Bella Triste, Anthologien des Würth-Literaturpreises 2000 und 2001)